Spielend Gitarre lernen

Skalen, Tonleiter und Mehr

Musiktheorie in der Praxis lernen


Über Paul Jöst und seine Gitarre:

Mein Name ist Paul Jöst und ich spiele seit meinem 8. Lebensjahr mit Herz und Seele Gitarre. Mein erster Gitarrenlehrer war ein sehr guter Live-Gitarrist und hat mir ermöglicht die Gitarre als Instrument der Inspiration kennen zu lernen.

Meiner Meinung nach liegt die Kunst des Musikers nicht nur darin eine mechanisch Fertigkeit zu erlangen wie z.B. flüssig vom Blatt spielen zu können, sondern sich auch in die Gefühle des Komponisten hineinversetzen zu können. Ich will in meinem Gitarrenunterricht vermitteln, dass Gitarristen mit dem Spielen eines Liedes in erster Linie ein Gefühl transportieren, das beim Zuhörer eine Gefühlsregung auslöst. Theorie ist wichtig, keine Frage! Aber viel wichtiger ist es, dass der Gitarrist sein Instrument liebt und das, was er tut gerne tut….

„Musik ist Liebe und Liebe ist Musik“

Dann gibt es noch den harten Alltag jedes Gitarristen, der nur dann erfolgreich bestritten werden kann, wenn man sich Strukturen schafft mit denen man wachsen kann. Dazu gehört auch eine große Portion Musiktheorie. Die Musiktheorie wurde für mich mit der Zeit immer wichtiger, da ich erkannte, dass man zwar technisch gut sein kann aber trotzdem kein guter Gitarrist ist, wenn man keine Ahnung von Musiktheorie hat. Genauso verhält es sich mit dem Üben von bestimmten Techniken. Man kann nur dann erfolgreich eine Gitarrenspieltechnik erlernen, wenn man sie von Grund auf verstanden hat und die Gitarrentechnik entsprechend seinen Fähigkeiten in der richtigen Geschwindigkeit übt.

„ Geschwindigkeit entsteht durch Präzision“

Ich habe 2011 angefangen Gitarrenunterricht anzubieten und zu unterrichten, da es mir Spaß macht mein Wissen weiterzugeben und mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten. Ich habe als Anfänger schon immer davon geträumt in einem Tonstudio Gitarre zu lernen d.h. auf Studiomonitoren spielen zu können und meine erlernten Songs auch mal aufzeichnen zu können um sie z.B. meiner Familie oder meinen Freunden vorzuspielen. Da es diese Dienstleistung bis jetzt in dieser Form noch nicht gab, habe ich mir überlegt den Gitarrenunterricht im Tonstudio anzubieten.

Die Technik…

Im Alter von 15 Jahren habe ich meinen ersten Musikcomputer geschenkt bekommen und dann angefangen mit Hilfe eines Audioprogramms meine selbst komponierten Songs auf der Gitarre mit dem Computer selbst aufzunehmen. Seitdem ist die Gitarre, Tonstudiotechnik und das Produzieren von Musik der Hauptmittelpunkt meines Lebens. Da die Tonstudiotechnik in den letzten 15 Jahre immer erreichbarer für „normale Menschen“ geworden ist, habe ich mir über die letzten 15 Jahre ein großes know-how über Tontechnik angeeignet und sehr viel Zeit und Geld investiert um Arbeitstechniken auf modernstem Tonstudioequipment zu beherrschen.

Meine Gitarren

Willst du mehr wissen?

Du möchtest den Unterricht bei mir mal ausprobieren? Dann vereinbare jetzt eine kostenlose und unverbindliche Probestunde bei bei mir.